Sonntag, 21. Dezember 2014

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum [DIY]

Ich bin kein Weihnachtsfan. Das gebe ich ehrlich zu. Mich nervt der jährliche Krieg in den Läden, die oftmals viel zu kitschig dekorierten Fenster und Häuser sowie die Last-Christmas-Dauerbeschallung. Doch nichts destotrotz kann auch ich dem Fest der Feste im Jahresreigen etwas abgewinnen. Die verführerischen Düfte, die leuchtenden Augen, wenn man anderen eine Freude bereitet, und auch die Neugier, was denn meine Familie und Freunde sich gegenseitig schenken. Das ist zum einen sehr inspirierend und zum anderen teilweise sehr amüsant, denn nicht gerade selten springen viele dabei mitten ins Fettnäpfchen.

Weihnachtsbaum aus Stöcken basteln
Das kamerakind im weihnachtlichen Dekofieber


In diesem Jahr hat mich der Dekowahn gepackt. Ich verspüre ein starkes Verlangen nach Adventskranz und Weihnachtsbaum. Vielleicht liegt es daran, dass ich 100 Kilometer von meiner Familie entfernt wohne und es mir so ein wenig heimlich machen möchte. Auf einen echten Tannenbaum habe ich allerdings keine Lust. Ein Baum sieht in der Natur einfach am schönsten aus. Und nur um das Nadelgewächs ein paar Wochen bei mir stehen zu haben, muss ich es nicht töten. Also musste eine Alternative her. Wie so oft hielt Pinterest als Quelle her. Dadurch erhöhe ich außerdem meine Umgesetzt-Bilanz und pinne nicht nur.

Es sollte ein Weihnachtsbaum für die Wand werden, den ich jedes Jahr verwenden kann. Also zog ich los und sammelte Stöcke. Auf die richtige Länge gesägt und im Anschluss getrocknet, dienten sie als Grundlage für mein Bastelwerk.

Zunächst legt ihr die Äste der Größe nach auf einen Tisch und bindet sie mit einer Naturkordel zu einem Weihnachtsbaumgrundgerüst.

Weihnachtsbaum aus Stöcken basteln

Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr auch sofort mit dem Dekorieren anfangen. Ich habe mich für eine Lichterkette mit Holzkullern entschieden.

Weihnachtsbaum aus Stöcken basteln

Beim Dekorieren könnt ihr euch so richtig austoben.



Viel Spaß beim Nachmachen!

Stellt ihr euch einen echten Baum ins Haus oder habt ihr in diesem Jahr auch eine Alternative?



Donnerstag, 18. Dezember 2014

Das Martha-Fieber ist ausgebrochen

Seit dem die Tage kürzer werden, ist meine Nähmotivation im Keller. Kennt ihr das auch? Aber manchmal muss man sich einfach aufraffen, um den Stoffberg schrumpfen zu lassen. Man braucht ja schließlich Platz für neuen. Schon im Frühjahr habe ich mir und meiner Mutti Sweatstoff gekauft - mit dem Ziel: Für jede von uns beiden eine Martha von Milchmonster.

Eine Martha (Milchmonster) mit Kragen und Tasche sollte es werden


Ich habe mich für die Version mit Kragen, langen Ärmeln und Tasche entschieden. Als stoffige Grundlage solle schwarzer Sweat und Jersey mit niedlichen Füchsen dienen. Also Stoff zu geschnitten und los genäht. Das Ergebnis: Meine Martha sitzt super und ich fühle mich rund um wohl in ihr. Mein fertiges Werk möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:



Und ab damit zu Rums.

Wie gefällt euch meine Martha?

Dienstag, 16. Dezember 2014

Brandooz Box November 2014 [Unboxing]

Der November wurde mit einer neuen Brandnooz Box abgeschlossen. Okay, die Box erreichte mich zwar erst im Dezember. Aber das ist nicht schlimm! Das Motto der Kiste lautet "Novembernovitäten". Und das trifft auch vollkommen zu. Denn die Box hat sich verändert. Sie ist höher und hat im Inneren kleine Fächer, damit die Produkte sicherer verpackt werden können und der Auspackspaß und die Neugier steigert es ebenso. dafür verlangt Brandnooz seit November 2014 zwei Euro Versandkostenpauschale. Dafür soll der Warenwert aber auch um den gleichen Betrag höher liegen.

Brandnooz Box November 2014
Meine Brandnooz Box November 2014

Ausgepackt! Brandnooz Box November 2014
Et voilà: Novembernovitäten!

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Geschenkideen aus der Küche

Nur noch wenige Tage und es ist Weihnachten. Doch was schenken? Vor ein paar Tagen hat mich eine E-Mail erreicht und mich auf die vielen Geschenkideen aus der Küche auf "Lecker schenken" aufmerksam gemacht. Im vergangenen Jahr habe ich selbstgemachte Schokoladentafeln verschenkt. In diesem Jahr stehen auf der To-Do-Liste allerdings nur selbstgenähte und -gebastelte Dinge. Aber vielleicht findet ihr dort ja etwas, womit ihr jemanden eine genüssliche Überraschung bereiten könnt.

Quelle: lecker schenken
Mehr als 30 Foodblogger haben an der interaktiven Sammlung teilgenommen und präsentieren dort ihre leckeren Kreationen aus der Küche. "Lecker schenken" ist ein Onlineangebot von erlebnisgeschenke.de.

Bei der interaktiven Rezeptesammlung kann man sich zunächst gar nicht entscheiden, welches man den gern verschenken möchte. Doch ähnlich wie bei der Hauptseite funktioniert auch "Lecker schenken". Zunächst wählt ihr eine Kategorie: Süßes, Gebäck, Flüssiges, Pikantes, Aufstrich oder Glutenfrei. Nun müsst ihr euren Beschenkten einschätzen. Ist sie oder er Hobbykoch oder Profi. Zum Schluss noch ob Mann, Frau oder Kind und schon liefert euch der rote Topf eine passende Rezeptidee. Diese könnt ihr dort kostenlos im pdf-Format downloaden.

Quelle: lecker schenken


Ihr könnt aber auch selbst auf der Seite nach dem passenden Rezept suchen. Wie wäre es zum Beispiel mit essbaren Buntstiften, einer Brownie Backmischung im Glas oder selbstgemachten Waldmeistersirup. Mal sehen, was ich ausprobieren werde. Nach Weihnachten stehen schließlich schon die nächsten Geburtstage an.

Welche Idee findet ihr am besten?


Mittwoch, 3. Dezember 2014

Alufrei im Kampf gegen Schweiß

Diejenigen unter euch, die meinen Blog bereits eine Zeit lang verfolgen, wissen, dass ich unter anderem auf Silikone im Shampoo und auf Aluminiumsalze in Deos. Letzteres ist nicht für jeden immer ganz leicht, da nicht jeder mit diesen Deos gut zurecht kommt. Nur allzu oft halten alufreie Deos nicht das, was sie versprechen. Nach ein paar Stunden macht sich ein unangenehmer Schweißgeruch breit. Wenn man dies nicht frühzeitig bemerkt und nachsprüht, ist es meist schon zu spät.

Kernseife Verwendung
Mit Kernseife kann man nicht nur Wäsche waschen.

Bei meiner besseren Hälfte war das so. Es half nichts. In einem Forum (Ich habe leider den Namen vergessen.) berichtete jemand von einem Wundermittel, was unnötigen Schweißduft zu Leibe rücken soll - und zwar Kernseife. Das gute und altbewährte Hausmittel sollte Abhilfe schaffen.

Doch was ist Kernseife eigentlich?

Kernseife zählt nicht zu den pflegenden Seifen. Und das ist sie auch nicht. Sie ist nicht überfettet und enthält auch kein Glycerin. Daher fühlt sich die Haut stumpf an, wenn man sich damit komplett waschen würde. Sie ist demzufolge absolut nicht für Menschen mit empfindlicher und/oder trockener Haut geeignet. Früher wurde die Kernseife zum Wäsche waschen verwendet, heutzutage genießt sie meist ein stiefmütterliches Dasein im untersten Fach in der Drogerie. Doch viele schwören auf sie und sie soll auch gegen Schweißgeruch helfen.    

Und wie? Ganz einfach beim Duschen die Achseln mit Kernseife waschen und das Problem hat sich erledigt. Klingt komisch, denn drei Stückchen Seife kosten weniger als ein Euro. Also ließen wir es auf einen Versuch ankommen. Ich war in der Drogerie Seife kaufen und der Liebste hat den ultimativen Duschtest vollzogen. Unser Fazit: Es müffelt nicht mehr und wir können uns wieder gut riechen.

Habt ihr schon einmal Kernseife verwendet? Wenn ja, für was?



Montag, 1. Dezember 2014

Getaggt?! Ich wurde getaggt...

Eigentlich mag ich keine Kettenbriefe. Aber warum nicht mal etwas ausprobieren nach Jahren der Verweigerung. Momentan geht in der Blogosphäre ein Phänomen herum, bei dem Blogger mit weniger als 200 Lesern von anderen Bloggern getaggt werden. Zehn Fragen beantworten? Kein Problem.

Ich wurde von Melanie auf ihrem Blog Lockenpracht getaggt. Hier nun die Antworten auf ihre Fragen:

1) Welche Hobbies hast du neben dem Nähen?

Neben dem Nähen fotografiere, backe und koche ich sehr gern.
 
2) Mit welchen 3 Wörtern könnte man dich am besten beschreiben?

Neugierig, ungeduldig und vielseitig.

3) Bloggst du alle deine Projekte oder pickst du dir besondere heraus?

Ich picke mir nur einige heraus. Das sind meist die, die mir gut gelungen sind oder mit denen ich etwas besonderes verbinde (z.B. Geschenk für einen lieben Menschen).

4) Was machst du, um Deinen Blog bekannter zu machen und Leser zu finden?

Ich kommentiere auf anderen Blogs, veröffentliche meine Beiträge auf Social Network-Plattformen und bin in Bloggerlisten eingetragen.

5) Was war das Ungewöhnlichste, was du schon mal gewerkelt hast?

Ich glaube, dass war noch zu Schulzeiten ein Abendkleid aus Abfallprodukten. Das war ein Kunstprojekt und wir sollten in Gruppen recycelte Mode entwerfen.

6) Auf welches Nähprojekt bist du besonders stolz?

Mein Ballonkleid.

7) Nähst du mehr für dich oder für andere?

Ich nähe überwiegend nur für mich. Aber wenn ich ein Geschenk für andere machen möchte, dann natürlich nicht nur für mich.

8) Wann nähst du am liebsten? Morgens, mittags oder abends?

Eigentlich immer wenn ich Zeit und Lust habe. Der große Motivationshemmer ist meist nur der Zuschnitt des Stoffes. 

9) Welcher ist dein persönlicher Lieblingsblog?

Ich habe einige. Aber meine Lieblingsblogs sind die von Natron und Soda. Diese verfolge ich schon sehr lange und ich mag es, wie die beiden ihre Projekte dokumentieren und dabei auch Wissenswertes und ihre Erfahrungen kommunizieren.

10) Was ist dein Lieblingsgetränk?

Heiße Schokolade mit Marshmallows momentan und definitiv eindeutig.

Dienstag, 18. November 2014

Brandnooz Box Oktober 2014 [Unboxing]

Der Nebel verkündet es: Es ist November. Zeit für eine neue Brandnooz Box. Vor knapp zwei Wochen erreichte mich ein prallgefülltes Paket für November 2014. Das Motto der Box lautet "Erfrischend anders!".

Brandnooz Box Oktober 2014
Meine Brandnooz Box Oktober 2014

Motto des Monats Oktober: Erfrischend anders!

Sonntag, 16. November 2014

Hilfe, er bleibt ein Frosch! [Rezension]

Lebensratgeber gibt es viele. Die meisten sind ernstgemeint und sollen helfen, das eigene Leben doch nun endlich in den Griff zu bekommen. "Hilfe, er bleibt ein Frosch!! von Axel Krohn und Käthe Lachmann zäumt das "Problem" Partnerschaft jedoch anders auf und gibt ultimative Weisheiten. Natürlich alle mehr als ernst gemeint.


"Hilfe, er bleibt ein Frosch" von Axel Krohn und Käthe Lachmann

Kurz zum Inhalt


Über die Suche nach dem Prinzen und wie die Liebe funktionieren kann

Ich küss mir die Lippen wund, und er wird doch kein Prinz. Habe ich Schmetterlinge im Bauch oder liegt's an der Lasagne? Kenne ich den Typen neben mir wirklich nicht, oder haben wir uns nur auseinandergelebt? Die Liebe ist ein seltsames Spiel und keine Frage zu verrückt, als dass sie nicht gestellt werden könnte.

Doch keine Panik: Käthe und Axel wissen Rat und zeigen, wie's funktionieren kann zwischen Frau und Mann! Mithilfe der ultimativen Weisheiten, den Sprichwörtern aus aller Welt in Sachen Liebe, Sex und Partnerschaft erläutern sie, warum sich Maulwurfstunnel schneller verbinden als Menschenherzen und was Mann und Frau sonst noch so beim Anbaggern, Küssen und Beischlafen beachten sollten.

Meine Meinung


Das Buchcover erstrahlt in sattem Grün - natürlich passend zum Titel "Hilfe, er bleibt ein Frosch". Die Gestaltung gefällt mir sehr gut. Sie wirkt jugendlich frech und das passt perfekt zu diesem Druckwerk. Immerhin gibt sie Tipps für die perfekte Partnerschaft und wie aus dem vermeintlichen Frosch doch noch der Traumprinz werden kann. Da ist die Farbe der Hoffnung natürlich ein Volltreffer.

Der kleine Beziehungsratgeber ist im Hauptteil in sechs Kategorien und zwei Specials unterteilt. So erfährt man endlich, wie man den richtigen Partner findet, wird über die Do's und Don'ts beim Liebemachen aufgeklärt, wie man es auch nach Jahren schafft, das Feuer der Leidenschaft zu halten, wie das mit der Eifersucht funktioniert und worauf das andere Geschlecht wirklich steht. Die Specials sollen helfen Frauen und Männer endlich zu verstehen. Die Autoren Axel und Käthe praktizieren in dem Ratgeber als Doktor Sommer für Erwachsene. Gleich zu Beginn geht Käthe auf die Frage ein, warum Frauen immer auf Idioten stehen. Und die Antwort wird viele Frauen nicht überraschen, denn wer will schon jemanden auf dem Sofa sitzen haben, mit dem man kein ordentliches Gespräch führen kann.

Jasemin N. aus Buxtehude will wissen: "Wie laut hättet ihr Männer es denn gern?" Axel weiß natürlich Rat und leitet seine Antwort mit dem englischen Sprichwort "Das quietschende Rad bekommt das Öl." ein. Das lässt schon viel Spielraum für eine weitere Interpretation.

Warum jedoch Probleme wie "Meine Freundin verarscht mich wegen meinem Bart." oder "Muss ich abnehmen, bevor ich mit ihm ins Bett gehe?" diskutiert werden müssen, erschließt sich mir nicht so ganz. Aber gut, man soll das Buch sowieso nicht für bare Münze nehmen.


Zum Schluss noch ein wenig Lob und Kritik: All zu ernst sollte man diesen Ratgeber natürlich nicht nehmen. Das heißt nicht, dass man sich bei manchen Fragen und Problemen selbst erkennt und zum Schmunzeln gebracht wird. Die Autoren versuchen, zu unterhalten. Doch das funktioniert nicht in jedem Fall. Manche Sprichwörter und Weisheiten führen eher zum Kopfschütteln statt zum Aha-Effekt. Doch dies ist womöglich mit allen Ratgebern so. Eine Beziehung ist schließlich immer individuell genauso wie die beiden Menschen, die zusammengefunden haben.





Titel: "Hilfe, er bleibt ein Frosch! Ultimative Weisheiten für den alltäglichen Partnerschaftsirrsinn"
Autor: Axel Krohn, Käthe Lachmann
Seiten: 236
Verlag: Mira Taschenbuch/MTB
Preis: 9,99 Euro
ISBN: 978-3-95649-065-1

Den nicht allzu ernst gemeinten Beziehungsratgeber könnt ihr direkt beim Verlag bestellen.

Wie findet ihr solche Beziehungsratgeber?










- Das Buch wurde kostenfrei vom Verlag Mira Taschenbuch und "Blogg dein Buch" zur Verfügung gestellt. Dafür noch einmal vielen Dank. -

Donnerstag, 13. November 2014

Erste Pilzernte [Garten]

Lange hab ich darauf gewartet, dass sich in meiner Pilzkiste etwas tut. Sehnsüchtig lag ich auf der Lauer und habe beobachtet, wann sich ein kleiner Pilz zu einem mächtigen Eggerling verwandelt. Doch ich konnte da schon ein paar Wochen drauf warten. In der Anleitung meiner Pilzkiste stand etwas von fünf bis acht Tagen. Doch so einfach wollte es mir die Kiste dann wohl doch nicht machen. Ich habe in der Zwischenzeit sogar vergessen, wie lange ich gewartet habe.

Als ich an einem Wochenende nicht in meiner neuen Wahlheimat sondern in Thüringen bei meinen Eltern und Freunden verweilte, dachte sich das Substrat "Hey, heute strecken wir die ersten Pilzköpfe heraus!". Als ich von meinem Trip wiederkam und erst einmal nach meinen Pflanzen geschaut habe, ob sie die Wasserabstinenz gut überstanden haben, traute ich meinen Augen nicht. In meiner Pilzkiste waren drei kleine Mini-Pilze auszumachen. Doch was war das? Die Pilze sahen nicht so aus, wie die Verpackung mir den Pilzanbauspaß versprach. Von wegen Eggerlinge: Die Pilze sahen aus, wie ganz normale Champignons. Naja egal, jetzt hab ich wenigstens Pilze.

Was für ein Hochgefühl. Hab ich also doch einen kleinen Grünen Daumen, der voller Vorfreude jeden Tag die heranwachsenden Pilze begutachtete. Naja, es waren erst einmal nur drei Pilze. Zwei wuchsen ein wenig schneller, daher hab ich sie schon vorher geerntet.

Ernte Pilzkiste
Erste Pilzernte

Doch was macht man mit nur zwei Pilzen? Ich habe sie erst einmal kühl gelagert und am nächsten Tag war plötzlich auch der andere Pilz gigantisch. Zumindest so, dass man ihn als Pilz bezeichnen konnte. Also habe ich mich für die klassische Drei-Pilz-Pfanne entschieden, wer kennt sie nicht? Einfach Pilze mit Butter anbraten und dann ein wenig Salz und Gewürzpfeffer darüber streuen. Ein Gedicht!!! Auch wenn es nur eine kleine Vorspeise zu meinem eigentlichen Abendessen war. 

Pilzpfanne mit Butter, Salz und Pfeffer
Pilze schmecken am besten mit Butter angebraten, ein Gedicht!!!

Nun ist das Pilzsubstrat scheinbar in Pilzgroßproduktion übergegangen. Überall sind jetzt kleine Minipilzchen. Ich mach mich schon mal startklar für die demnächst anstehende Großernte.

Pilzanzucht mit Mini-Pilzen
Die kleinen weißen Punkte sind vermutlich Pilz-Babys :)
Edit: Kurz nach dem ich die ersten Pilze geerntet habe, hatte ich noch einmal Glück und konnte drei Pilze aus eigener Anzucht ergattern. Doch danach fing die Misere an. In der Pilzkiste war plötzlich ein riesiger Schwarm kleiner schwarzen Fliegen, die sich beim Öffnen der Kiste (wegen dem Gießen) in meiner ganzen Wohnung ausgebreitet haben. Ich hoffe, die haben meine anderen Pflanzen nicht bevölkert. Jedenfalls war es ab diesem Zeitpunkt vorbei mit der Pilzernte. Der Champignon der gerade am heranwachsen war, wurde durch die Fliegen gefressen. Und plötzlich ist nichts mehr gewachsen. Die gesamte Anzuchtskiste ist schlussendlich in der Tonnen gelandet.

Was sind euren Lieblingspilzgerichte? Habt ihr Rezeptideen für mich?


Dienstag, 11. November 2014

[Produkttest] Woman von Christina Aguilera

Vor einigen Wochen kam ein neuer Rossmann Blogger-Newsletter in mein Postfach geflogen. Es gibt was neues in dem Drogeriemarkt mit dem roten Reiter und zwar das neue Christina Aguilera Parfum namens "Woman".

Ich hatte Glück und zählte zu den Auserwählten, die das neue Duftwässerchen ausprobieren durften.

Verpackung Christina Aguilera Parfum Woman
Edles Verpackungsdesign mit den typischem Blumenmuster
Verpackung: Das Parfum kommt in einem feminin anmutenden Flakon daher, welches an den weiblichen Körper erinnert. Aufgedruckt ist das typische Blumenmuster, welches auch schon auf anderen Parfums der Marke zu finden ist.

Duft: Das Parfum duftet sehr angenehm. Wie der Name verspricht ist die Duftnote sehr weiblich, aber auch verführerisch, sinnlich und einfach nur toll. Das Parfum entspricht somit genau meinen bevorzugten Duftwässerchen. 

Haltbarkeit: Einen Arbeitstag hält das Parfum nicht komplett durch. Allerdings verfliegt der Duft auch nicht so schnell.

Christina selbst hat für dieses Parfüm Zutaten gewählt, die all ihre Weiblichkeit widerspiegeln: „Die Magnolie ist sehr wichtig für mich, da sie als Quelle des Lebens und Symbol für Schönheit, Fruchtbarkeit, Ausdauer und Vollkommenheit gilt“, erklärt Christina. „Das sind einzigartige feminine Eigenschaften, die in meiner aktuellen Lebensphase eine noch stärkere Bedeutung für mich haben.” Ananas, Birne und rosa Pfefferbeeren symbolisieren Selbstvertrauen. Amber und Moschus verleihen WOMAN einen verführerischen Touch.

Füllmenge: 30 ml / 50 ml
UVP: 27,00 € / 36,00 €

 (Quelle: Rossmann Blogger-Newsletter vom 25.09.2014)


Fazit: Ich liebe diesen Duft jetzt schon, obwohl ich ihn erst seit ein paar Wochen benutze.. Er gefällt mir sehr gut. Wer Düfte von Christina Aguilera mag, wird auch diesen mögen.




Welche Düfte mögt ihr am liebsten?







- Produkt wurde kostenfrei durch Rossmann zur Verfügung gestellt -

Samstag, 25. Oktober 2014

Lecker-schmecker Pizzatorte

Wer kennt es nicht? Jeden Tag möchte man etwas leckeres esse und allzu oft hat man keine Idee. Man mag ja auch nicht jeden Tag das gleiche essen wollen. So geht es mir auch. Vor ein paar Wochen bin ich bei Internetrecherchen auf eine Marketingkampagne eines kanadischen Pizzabäckers gestoßen - eine Pizzatorte. Hammer! Mit selbstgemachter Pizza kann man absolut nichts falsch machen. Denn jeder mag Pizza.

Pizzatorte selbstgemacht
Beim Anblick der Pizzatorte läuft einem doch glatt das Wasser im Mund zusammen.

Im dazugehörigen Blogpost war gleich noch ein Link vermerkt. Denn ein Hobbykoch fühlte sich inspiriert und zauberte eine Pizzatorte. Mit jeder Menge Wasser im Mund erzählte ich meinem Liebsten von der Idee, Und was soll ich sagen: Er war sofort Feuer und Flamme.

Zutaten


Für den Teig: 250ml lauwarmes Wasser, 463g glattes Mehl, 20g Hefe, 10g Salz, 13ml Olivenöl, 1 Prise Zucker

Für den Belag: eine Dose Pizzasoße (oder ihr macht sie selbst), Belag nach Belieben und natürlich geriebenen Käse

Zubereitung


Zunächst bereitet ihr aus den Zutaten des Teiges einen glatten Hefeteig zu und lasst diesen mindestens eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen.

Hat sich der Teig deutlich in seiner Größe verändert, könnt ihr ihn weiterverarbeiten. Bemehlt eine Fläche und rollt den Teig sehr dünn aus. Schneidet aus dem Teig vier runde Teigkreise in der Größe eurer Springform und einen Rand, der dem Umfang eurer Springform entspricht und in der Höhe über den Rand der Form hinausragt, aus.

Nun legt ihr den ersten Teigboden in eure Springform, die ihr mit Backpapier ausgelegt habt. Dann kommt der Rand. Wenn er oben über dem Rand der Springform hinaushängt, könnt ihr die Pizza besser belegen. Jetzt könnt ihr die erste Pizzaschicht wie gewohnt belegen. Also erst Soße, Belag und Käse. Dann kommt die nächste Schicht und ihr macht nun die selben Schritte wie beim ersten Teigboden. Das macht ihr nun mit allen Böden.

Pizza-Torte Pizzacake
Die fertig belegte Pizzatorte ist bereit für den Backofen.

Habt ihr die Pizzatorte fertig belegt, kann das gute Stück ab in den Backofen. Heizt euren Backofen am besten auf der höchst möglichen Temperatur vor. Wenn ihr die sündige Torte in den Backofen stellt, reguliert die Temperatur auf 170 Grad Celsius herunter. Die Backzeit variiert natürlich von Gerät zu Gerät. Bei mir war die Torte 45 Minuten im Ofen.

Pizzacake
Et voilà, die fertige Pizzatorte.

Lasst die Torte erst einmal kurz ruhen, wenn ihr sie aus dem Backofen geholt habt. Löst den Rand der Springform und stellt die Torte auf einen großen Teller. Die Pizzatorte lässt sich wie eine gewöhnliche Torte in Stücke schneiden.

Pizzatorte ist ein absoluter Hingucker.

Lasst es euch schmecken!

Welche sündigen Rezepte setzt ihr am liebsten um?


Mittwoch, 15. Oktober 2014

Brandnooz Box September 2014 [Unboxing]

Der Oktober ist fast zu Ende und bevor eine neue Brandnooz Box bei mir eintrifft, zeige ich euch heute noch den Inhalt  der Brandnooz Box September 2014. Das Motto dieser Box lautete "Hallo Herbst!".

Unboxing Brandnooz Box September 2014
Hallo Herbst mit der Brandnooz Box September 2014

Montag, 13. Oktober 2014

[Unboxing] Wachstuch-Bastelkiste Teil 2

Meine Wachstuch-Bastelkiste kam sage und schreibe drei Tage, nach dem ich angefragt hatte, bei mir an. Da ich an dem Tag nicht Zuhause war, landete das Paket erst einmal bei meinem lieben Nachbarn. Als ich es dann abholte, war ich echt baff. Es war wirklich sehr sehr schwer. Auf dem Karton stand noch eine nette Botschaft "Viel Spaß beim Basteln!". Voller Neugier habe ich es dann auch gleich ausgepackt. An diesem Auspack-Spaß will ich euch natürlich teilhaben lassen:

Wachstuch-Bastelkiste
Bastelkiste von Wachstuchverkauf

Donnerstag, 25. September 2014

Meine eigene Pilzzucht [Garten]

Vor ein paar Wochen gab es im Kaufland ein Pilzanzucht-Set im Angebot. Seit ich auf dem Blog von Frau Liebe über Pilze aus eigenem Anbau gelesen hatte, wollte ich auch unbedingt so eine Kiste. Mehrmals hatte ich seitdem in Prospekten von Baumärkten entsprechende Angebote gesehen. Doch immer wenn ich mir eine Kiste kaufen wollte, waren keine mehr da. Im Internet eine zu bestellen, ist auch mehrmals gescheiter. Doch nun hat es endlich geklappt. Eine kleine Pilz-Kiste befindet sich nun in meinem Besitz und wuchert hoffentlich bald fröhlich vor sich hin.

Der Pilzgarten ist von Green for Life und enthält eine Anzuchtschale, eine Klimahaube, Pilzsubstrat sowie ein Beutel mit Deckerde. Ich habe mich für Egerlinge entschieden, also Champignons mit brauner Schale (Jeder Pilzkenner würde mich an dieser Stelle vermutlich korrigieren).

Egerlinge aus dem eigenem Pilzgarten
Mein erster eigener Pilzgarten

Mittwoch, 24. September 2014

[Aktion] Wachstuch-Bastelkiste



Habt ihr schon einmal mit Wachstuch genäht? Daraus lassen sich vor allem sehr gut Taschen und Utensilos nähen. Der Kreativität sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Auf dem Blog von Eva (Nephtyis) habe ich von einer tollen Aktion für DIY-Blogger gelesen. 

Wachstuch bei Wachstuchverkauf
Im Onlineshop von wachstuchverkauf.de gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Wachstuchstoffen!
Bildquelle: Screenshot von www.wachstuchverkauf.de

Der Onlineshop von www.wachstuchverkauf.de bietet Restekisten an. Einfach eine Nachricht über das Kontaktformular senden, über die Aktion auf dem eigenen Blog mit Link zum Onlineshop berichten und bald dürfte bei euch eine prallgefüllte Restekiste ankommen. So zumindest die bisherigen Erfahrungen anderer Bloggerinnen.

Mir gefallen besonders die außergewöhnlichen Muster der Wachstuchstoffe, die man so im Handel nur selten findet. Ich mag vor allem die Retro-Blumenmuster und die Punkte. Aber auch die vielen unifarbenen Wachstuchstoffe finde ich sehr schön.

Ich bin schon gespannt ob und wann eine Restekiste bei mir ankommt. Sobald sie da ist, zeige ich euch den Inhalt in einem Unboxing, ein paar Ideen und Tipps zum Nähen mit Wachstuch sowie natürlich meine genähten Werke.

Zum Unboxing der Wachstuchbastelkiste geht es hier.

Was würdet ihr gern aus Wachstuch nähen?


Dienstag, 23. September 2014

[DIY] Cabochon-Ohrringe

Hallo ihr kreativen Bastel-Feen,

kennt ihr sie auch, diese kleinen schönen Ohrringe mit Glashaube und darunter einem schönen Motiv? Ich liebe diese wundervollen Glascabochon-Ohrringe sehr. Hab mich aber leider bisher nicht dran getraut, da ich im Internet zu viel über verschiedene Kleber gelesen habe. Warnung vor trüben Trocknen, Luftbläschen zwischen Motiv und Cabochon und und und. Doch als ich vor Kurzem im Bastelladen war, habe ich einfach mal die Verkäuferin gefragt und die konnte aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz schöpfen. Sie hat mir Schmucksteinkleber empfohlen, da sie selbst damit auch schon sehr viel mit Cabochons geklebt hat. So was Lob ich mir: Erfahrenes Personal, was man sehr viel fragen kann und garantiert auch eine hilfreiche Antwort bekommt. Da können sich die Angestellten von einem großen Technikmarkt mal ein Vorbild nehmen. Nun aber zur Anleitung.

Glas-Cabochons Ohrringe
Selbstgemachte Ohrringe mit Glascabochons


Ihr braucht:

  • Glascabochons
  • Motive (gemustertes Papier, selbst ausgedruckt, etc.)
  • Schmucksteinkleber
  • Ohrring-Rohlinge

Glascabochons, Schmucksteinkleber, Rohlinge für Ohrringe
Glascabochons, Ohrring-Rohlinge, Schmucksteinkleber

Los geht's:

Zunächst schneidet ihr entweder euer Motiv in der benötigten Größe zu oder ihr klebt die Cabochons direkt aus Papier und schneidet es später aus.

Cabochons mit Schmucksteinkleber auf Motiv
Klebt die Glascabochons auf das Papier

Auf den Glascabochon setzt ihr auf die Rückseite einen kleinen Tropfen Kleber. Nun drückt ihr den Cabochon auf das Motiv.

Zuschneiden der Glascabochons mit Motiv
Glascabochons ausschneiden

Lasst Motiv und Cabochon nun für ein paar Stunden trocknen. Anschließend könnt ihr das Motiv mit dem Cabochon ausschneiden und mit ein wenig Kleber auf den Ohrring-Rohling festmachen und wieder trocknen lassen.

Glascabochon und Ohrring-Rohling zusammenkleben
Glascabochons mit Motiv in die Ohrring-Rohlinge kleben

Und ab damit zum Creadienstag.





Sonntag, 21. September 2014

[Produkttest] Lipton Sparkling Ice Tea

Neue Woche, neuer Produkttest. Dieses Mal durfte ich gemeinsam mit Freunden den neuen Eistee von Lipton in einem trnd-Projekt testen - nämlich Lipton Sparkling. Das Besondere ist die Kohlensäure.

Produkttestpaket von trnd
Mein Lipton-Testpaket von trnd

Inhalt aus dem Testpaket von trnd
Lipton Sparkling Classic und Peach Ice Tea

Ein paar Fakten zum neuen Lipton Sparkling Ice Tea:

"Lipton Sparkling: Überraschend anders mit Kohlensäure – das passende Erfrischungsgetränk für jede prickelnde Gelegenheit." - laut Projekthandbuch -
  • Sorten: Lipton Sparkling Classic (Zitrone) und Lipton Sparkling Peach
  • Eistee mit Kohlensäure und Schwarztee-Extrakt
  • ohne Konservierungsstoffe, Süßstoffe und Farbstoffe 
  • UVP: Lipton Sparkling Classic/Peach in der 1,25 Liter PET-Flasche kostet 1,29 Euro zzgl. Pfand, Lipton Sparkling Classic/Peach in der 330ml Dose kostet 0,69 Euro zzgl. Pfand
Fazit: Der Eistee kam bei uns sehr gut an. Ich mag am liebsten die Sorte Classic. Mit der Kohlensäure schmeckt der Eistee gleich viel erfrischender als ohne. Auch finde ich es sehr gut, dass es den Eistee in Dosen gibt. Das erinnert mich an meine Kindheit/Jugend. 

Für den Lipton Sparkling Ice Tea gibt es von mir fünf von fünf Bewertungsvögelchen.




Was trinkt ihr gern bei heißen Temperaturen zur Erfrischung?









- Produkt wurde kostenfrei durch trnd zur Verfügung gestellt -

Donnerstag, 18. September 2014

Oreo-Bananen wie auf dem Jahrmarkt

Es ist schon eine Weile her, da hat mich eine Freundin zum Lecker-Schmecker-Jahrmarkts-Spaß eingeladen. Auf dem Programm standen Oreo-Bananen. Ja, ihr habt richtig gelesen. Bananen mit den verführerischen Oreo-Keksen. Was für ein Gaumenschmaus. Natürlich will ich euch das Rezept nicht vorenthalten.

Ihre benötigt folgende Zutaten:
  •  Bananen 
  • Weiße Kuvertüre
  • Oreokekse
 Zuerst entfernt ihr von den Oreo-Kekshälften die Vanillecreme. Naschen ausdrücklich erlaubt!

Oreo-Kekse von der Vanillecreme erlösen

Anschließend zerkrümelt ihr die Kekse klein.

Oreo-Keks-Krümel
Zerkleinerte Kekskrümel

Nun könnt ihr die weiße Kuvertüre schmelzen. Ihr könnt natürlich auch jede andere Kuvertüre nehmen, die euch schmeckt, aber mit Weißer sieht es einfach am besten aus.

Kuvertüre schmelzen
Kuvertüre schmelzen

Ist die Schokolade flüssig, könnt ihr die Bananen schälen und halbieren.

Bananen schäen und halbieren
Bananen schälen und halbieren

Spießt in das eine Ende der Banane einen Spieß und taucht die Frucht in die flüssige Kuvertüre.

Banane und Schokolade perfekt
Banane in flüssige Schokolade tauchen

Was jetzt kommt ist eigentlich klar. Streut auf die noch flüssige Schokolade die Kekskrümel und lasst die Schokolade fest werden.

Oreo-Bananen
Nom nom nom, Oreo-Bananen so lecker wie auf dem Jahrmarkt

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...