Mittwoch, 27. August 2014

[Produkttest] Dontodent Pink Grapefruit LE

Ich durfte vor ein paar Wochen die neue Limited Edition von Dontodent Pink Grapefruit testen.

Mundspülung Pink Grapefruit

"Die alkoholfreie (ohne Ethanol) DONTODENT Mundspülung Pink Grapefruit ergänzt die tägliche Reinigung von Zähnen und Zunge und beugt so nachhaltig Mundgeruch vor. Dank der speziellen 6-fach Schutz-Formel mit Natriumfluorid und Olaflur werden Bakterien auch an schwer zugänglichen Stellen bekämpft. Aktiv gegen Karies. Für ein langanhaltendes Frischegefühl mit fruchtig-herbem Pink Grapefruit-Aroma." 500ml kosten 1,15 Euro.

Fazit: Der Geschmack der Mundspülung ist wirklich sehr intensiv. Ich finde die Grapefruit-Variante sehr ungewöhnlich. Sie erinnert mich eher an Brause als an Zahnpflege. Ich finde die Mundspülung viel zu süß. Mir fehlt der Frischegeschmack. Für mich persönlich ist sie daher nix.


Zahnbürste Intensive Clean


Die 50% mehr Bündel der DONTODENT Zahnbürste Intensive Clean sorgen für eine intensive Reinigung sowie angenehme Massage und beugen somit Entzündungs- und Karies-Neubildung vor. Zudem ermöglichen extrakleine und speziell angeordnete Filamentbündel eine besonders gründliche Reinigung der Zahnoberflächen und können tief in die schwer zu reinigenden Zahnzwischenräume vordringen." Eine Zahnbürste kostet 0,85 Euro.

Fazit: Die Intensive Clean Zahnbürsten finde ich klasse. Sie hat genau den richtigen Härtegrad und hinterlässt nach dem Zähneputzen ein angenehmes sauberes Gefühl im Mund.

Zahncreme Intensive Clean


"Für eine antibakterielle Reinigung und frischen Atem: Die spezielle Formulierung der DONTODENT Zahncreme Intensive Clean mit Natriumfluorid und Zinkchlorid dringt selbst in die schwer erreichbaren Stellen im Mund vor und entfernt effektiv hartnäckige Beläge auf Zähnen und Zunge. Somit hilft sie nachhaltig Mundgeruch vorzubeugen. Zudem verleiht der einzigartige Zitrusgeschmack ein langanhaltendes Frischegefühl. Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet." 125ml kosten 0,75 Euro.

Fazit: Die Intensive Clean Zahnpaste mit Zitronengeschmack finde ich ebenfalls sehr gut. Sie schmeckt frisch und hinterlässt ein ebensolches nach dem Putzen. Außerdem lässt sie sich sehr gut verteilen, ist sehr ergiebig und schäumt angenehm mild.

Zahncreme Pink Grapefruit


"Ein einzigartiges Zahnputzerlebnis für gesunde Zähne: Die DONTODENT Zahncreme Pink Grapefruit kombiniert zahnmedizinisch bewährte Wirkstoffe mit einem einzigartigen Geschmack. Der fruchtig-herbe Pink Grapefruit Geschmack mit Minzaroma für den zusätzlichen Frischekick macht die tägliche Mundhygiene zu einem besonderen Zahnputzerlebnis. Die regelmäßige Zahnpflege mit DONTODENT Pink Grapefruit gewährleistet so die Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch; nachhaltig, umfassend und effektiv. Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet." 125ml kosten 0,75 Euro.

Fazit: Die Pink Grapefruit Zahnpasta ist ebenso wie die Mundspülung sehr süß, was ich beim Zähneputzen als sehr ungewohnt empfinde. Auch will bei mir nach dem Putzen kein Frischegefühl aufkommen, obwohl die Zähne sauber sind.


P.S. Quelle der Texte ist der dm-Marken Blog-Newsletter vom 16.07.2014.









- Produkt wurde kostenfrei durch dm - drogerie markt zur Verfügung gestellt -

Montag, 25. August 2014

[Produkttest] Spee Color "Einfach Weniger Sortieren"

Seid gegrüßt liebe Leser,

hier ist nach langer Zeit mal wieder die Mutti vom Kamerakind. Ich habe das neue Waschmittel von Spee Color Einfach weniger sortieren in einem Projekt bei trnd getestet.

Testpaket von trnd
Mein Testpaket war vollgepackt mit Proben des neuen Waschmittels.

Freitag, 22. August 2014

[Unboxing] Brandnooz Box Juli 2014

Ein wenig verspätet traf vor knapp zwei Wochen Woche die Brandnooz Box Juli 2014 bei mir ein.

Unboxing Brandnooz 2014
Meine Brandnooz Box Juli 2014

Das Motto der Juli-Box ist "Für mehr Feiertage". Das hat Brandnooz auch exakt getroffen.

Für mehr Feiertage
Ein erster Blick in die Box


Donnerstag, 21. August 2014

Festival-Gürteltasche für echte Damen

Der Sommer ist fast vorbei und die Festivalsaison somit auch. Ich bin zwar kein ausgeprägter Fan von solchen Massenveranstaltungen. Das liegt zum einen an der unbequemen Schlafmöglichkeit. Da bin ich eher die Prinzessin auf der Erbse und mäkle ständig rum. Andererseits finde ich es aber immer recht lustig, da immer etwas lustiges passiert, worüber man noch Jahre erzählt.

Lest hier, welche verschiedenen Nähfüße es gibt und was ihr damit machen könnt.

Nun bin ich ja bekanntermaßen Angehörige des weiblichen Geschlechts, soll heißen: Ich brauche auf so einem Festival fast den kompletten Hausstand und das nicht nur auf dem Zeltplatz. Um nicht eine riesige Umhängetasche mit mir umherzutragen, wollte ich mir dieses Jahr eine Gürteltasche nähen.

Festivalgürteltaasche nach dem Farbenmix-Schnittmuster "Dame"
Festival-Gürteltasche "Mini-Dame"

Dienstag, 19. August 2014

Herr Hasemann auf Wolke 7 [Rezension]

Liebesgeschichten sind ja eigentlich so gar nichts für mich, zu mindestens nicht wenn alles vor lauter Liebesgeschwafel tropft. Dennoch hab ich mich auf "Blogg dein Buch" für eine Rezension von „Herr Hasemann auf Wolke 7“ von Silke Schütze beworben. Die kurze Inhaltsangabe hat mich einfach neugierig gemacht. Das eBook ist im Juni 2014 im dotbooks Verlag erschienen.

Erschienen im Juni 2014
Cover vom eBook "Herr Hasemann auf Wolke 7" von Silke Schütze

Sonntag, 10. August 2014

Mord am Leuchtturm - Kurz-Krimis [Rezension]

Urlaubszeit ist Krimi-Zeit! Ich habe das Hörbuch "Mord am Leuchtturm - Kurz-Krimis" von Klaus-Peter Wolf "hörgelesen", welches ich über "Blogg dein Buch" und dem Jumbo Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen Dank noch einmal dafür. Erschienen ist das Hörbuch im Juli 2014.

"Mord am Leuchtturm" von Klaus-Peter Wolf
Hörbuch "Mord am Leuchtturm" von Klaus-Peter Wolf

Kurz zum Inhalt von "Mord am Leuchtturm - Kurz-Krimis" von Klaus-Peter Wolf


Klaus-Peter Wolfs Kurzkrimis handeln von durchtriebenen Kerlen, raffinierten Mordplänen, einem mörderischen Dinner mit Ann Kathrin Klaasen und anderen zwielichtigen Gestalten. Und immer wenn man glaubt, eine Spur aufgenommen zu haben, wartet der Autor mit einer überraschenden Wendung auf...

Wer Krimi-Spannung liebt, im Strandkorb nicht nur das Meeresrauschen hören will, oder sich etwas maritime Krimiatmosphäre nach Hause holen möchte, sollte sich dieses Hörbuch nicht entgehen lassen. Hochkarätige Sprecher interpretieren die Kurzkrimis darunter Jacob Weigert, Julia Nachtmann, Dietmar Wunder, Bernd Stephan und Stefan Kaminski.

Zunächst ein paar Fakten zum Hörbuch:
  • 3 CDs, 243 min.
  • Das Hörbuch kostet 14,99 Euro. Erhältich beim Verlag direkt oder den üblichen Verdächtigen.
  • Sprecher: Stefan Kaminski, Julia Nachtmann, Jacob Weigert, Claudia Michelsen, Bernd Stephan, Dietmar Wunder
Auf den 3 CDs sind folgende Kurz-Krimis:
  • Tod am Leuchtturm
  • Die Internethexe
  • Mamis Held
  • Das mörderische Krimidinner
  • Sandra und Anna
  • Der Nylonstrumpfmörder

Meine Meinung

Denkt man an Krimis, assoziiert man Geschichten voller bizarrer Verbrechen und spannenden Spurensuchen. Beim Titel "Tod am Leuchtturm" erhofft man sich genau solche, nur mit dem regionalen Bezug zur deutschen Küste. Doch da ist man bei dem Hörbuch "Tod am Leuchtturm - Kurz-Krimis" von Klaus-Peter Wolf an der falschen Adresse. Gestorben wird in den Geschichten eher selten. Die Kriminal-Kurzgeschichten sind dennoch ein Ohrenschmaus. Die kurzen Storys geben einen sehr emotionalen Einblick in die Gedanken von Täter und Opfer gleichermaßen. Sie zeigen auf zwischen welchen Konflikten Täter stehen können, die einen Mord begangen haben oder einen planen. Sie zeigen Ängste auf, mit denen Opfer von Gewaltverbrechen umgehen müssen. Die Kurzgeschichten des Hörbuches entsprechen zwar nicht meinen Erwartungen an einen Krimi, aber sie haben mich dennoch in ihrer Gesamtheit überzeugt. Für eine kurzweilige Unterhaltung im Urlaub auf der Terrasse im Liegestuhl oder nach der Arbeit sorgen sie in jedem Fall. Dazu tragen aber nicht nur die außergewöhnlichen und zugleich fesselnden Geschichten bei, sondern auch die sehr gut ausgewählten Sprecher. Gerade bei der letzten Geschichte spürt man richtig, wie sehr sich der Sprecher hineingefühlt hat. Dadurch wird eine richtig tolle Krimi-Atmosphäre geschaffen.

Die einzelnen Episoden sind in sich geschlossen und bedürfen keiner Fortsetzung. Was ich besonders beim Hören mochte, war der teilweise extreme Unterschied zwischen Anfang und Ende der einzelnen Storys. Einige Geschichten, wie "Tod am Leuchtturm", "Mamis Held" und "Sandra und Anna" fangen recht trist an, steigern sich mit einer neugierigen Erwartungshaltung, enden plötzlich und lassen ein Gefühl zurück, welches sich am Besten mit "krass" beschreiben lässt. Der Schluss ist jedes Mal unerwartet und genau das ist das Spannende an den Kurzgeschichten. Am Besten haben mir das Krimidinner, "Sandra und Anna" und "Der Nylonstrumpfmörder" gefallen. Für alle die auf der Suche nach spannende, kurzweilige Krimi-Geschichten sind, bietet das Hörbuch "Tod am Leuchtturm" genau das Richtige.

App-Tipp für Hörbücher auf Android-Geräten

Ihr hört Hörbücher auch am Liebsten mobil, habt aber bisher keine tolle App dafür gefunden? Dann hab ich vielleicht genau das Richtige für euch. Auf meinem Android-Tablet hab ich den Smart AudioBook Player installiert. Die App hat den Vorteil gegenüber gewöhnlichen Mediaplayern, dass sie den Abspielfortschritt automatisch speichern, auch wenn ihr zwischendurch etwas anderes hört. Man kann sogar eine automatische Pause einstellen. Dabei wird der Player automatisch ausgeschaltet, sobald das Gerät über eine gewisse Zeit nicht bewegt wurde. Ich höre sehr gern kurz vor dem Einschlafen Hörbücher, so ist diese Funktion für mich ideal.

Hört ihr gern Hörbuch? Welche könnt ihr empfehlen?








- Das Buch wurde kostenfrei vom Jumbo Verlag und "Blogg dein Buch" zur Verfügung gestellt. Dafür noch einmal vielen Dank. -

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...