Montag, 29. Juni 2015

[Produkttest] Notizbuch notizio von Avery Zweckform

Jeder kennt sie, jeder nutzt sie! Notizzettel! Auch in Zeiten mobilen Notiz-Apps sind die wichtigen Ordnungshelfer nicht wegzudenken - schnell mal eine Notiz, einen kurzen Einkaufszettel oder eine Gedankenstütze.

In einem trnd-Projekt durfte ich die notizio Notizbücher von Avery Zweckform testen.

Mein A4-Notizbuch von Avery Zweckform

Ein paar Fakten zum notizio Notizbuch:


"Die notizio Notizbücher besitzen hellgraue Seiten mit weißen Linien und erleichtern damit das Lesen und Schreiben." - laut Projekthandbuch -

  • weiße Lineatur auf hellgrauem Hintergrund für bessere Lesbarkeit
  • Lineatur wird nicht mitkopiert oder mitgescannt
  • unterschiedliche Extras: Verschlussband, Einmerkband, Stifthalter, versetzbares Register und Inhaltsübersicht, Innentasche für lose Blätter, Dokumententasche
  • Avery Zweckform notizio Notizbuch mit Kunststoff -Cover (PP), spiralgebunden, A4, liniert, 90 Blatt (UVP 9,99 Euro)
  • Avery Zweckform notizio Notizbuch mit Softcover, fest gebunden, A4, kariert, grau oder rot, 80 Blatt (UVP 12,99 Euro)


Innentasche für lose Blätter

Versetzbare Register



Fazit: Ein Notizbuch ist ein Notizbuch! Doch auch hier gibt es qualitative Unterschiede. Ich mag es sehr gern, wenn meine Notizen nicht lose herumflattern. Durch die Spiralbindung halten die Notizen im notizio sehr gut zusammen. Zudem mag ich es sehr, dass das Buch ein Plastikcover hat. Gerade wenn man das Notizbuch in die Tasche packt, kann es zu Knicken an den Seiten kommen. Doch mit dem Cover sind die Blätter rundum geschützt. Gerade für Workshops, Weiterbildungen und Kurse ist das Notizbuch von Avery Zweckform sehr gut geeignet. Durch die versetzbaren Register, weiß man immer, wo man gerade ist.

Das Besondere des notizio ist allerdings das Papier. Die weißen Linien auf grauem Grund sollen die Lesbarkeit deutlich erhöhen und auch beim Kopieren sollen die Linien nicht stören. Der Test:

Test bestanden!
Nach dem Kopieren sieht man weder störende Linien noch die grauen Kästchen. Perfekt, wenn man schnell eine Mitschrift oder Skizzen kopieren will.

Jedoch sind mir die notizio Notizbücher von Avery Zweckform für den Alltag zu teuer. Für einen seriösen Eindruck würde ich es persönlich für Gespräche mit Geschäftskunden dennoch verwenden oder für besonders wichtige Notizen, die eine längere Zeit überdauern sollen. Spontan fallen mir hier zum Beispiel Rezepte oder Notizen zu Nähanleitungen oder Schnittmustern ein.

Das notizio erhält von mir vier von fünf Bewertungsvögelchen.





Wo macht ihr eure Notizen am liebsten? Nutzt ihr eine App oder seid ihr eher altmodisch?










Die Produkte wurden mir kostenfrei durch trnd zur Verfügung gestellt. Der Beitrag spiegelt jedoch meine eigene Meinung wieder.

Mittwoch, 24. Juni 2015

#projektwasserwoche - Mein Fazit

Das #projektwasserwoche von Gerolsteiner ist nun schon eine Woche vorbei. Täglich setzte ich mir das Ziel, mindestens 1,7 Liter Wasser zu trinken. Das klappte nur bedingt.

 #projektwasserwoche: Hilfe beim Trinken


Ich brauchte Hilfe! Dafür holte ich mir eine App, die mich in regelmäßigen Abständen an das Trinken erinnert. Auf Arbeit klappte das ganze gut. Immer wenn die App nervte, galt es mein Glas mit neuem Wasser aufzufüllen und innerhalb von 1,5 Stunden zu leeren. Gesagt, getan!

Meine Trink-App hilft mir!
 
Doch zu Hause wollte diese Motivationshilfe nicht so recht funktionieren. An meinem Arbeitsplatz habe ich immer eine Flasche Wasser und eine Tasse stehen. Zu Hause nicht! Und wenn, dass ist sie immer genau da, wo ich nicht bin. Dennoch gebe ich nicht auf! Mein Wasserhaushalt soll sich einpegeln. Denn Wasser ist lebenswichtig.


Dienstag, 23. Juni 2015

Gläser upcyclen - Deckel aufhübschen [DIY]

Beim Kochen und Backen fallen ur allzu oft Gläser an. Einige davon sind Pfandgläser, andere müssen in den Glascontainer. Also muss ich sie sammeln. Jedoch sind die Gläser mit Schraubdeckel ideale Aufbewahrungsbehälter in der Küche. Nur die bunten Deckel gefallen mir nicht.

Im Drogeriemarkt gibt es seit einiger Zeit wunderschöne Ersatzschraubdeckel.
in rot und grün mit weißen Punkten. Doch leider passen diese nicht auf jedes Glas. Also musste eine andere Idee her, wie ich die Deckel ansprechender gestalten kann.

Einmachgläser Schraubdeckel färben
Einmachgläser mit Schraubdeckel als perfekte Küchenhelfer


Eine Möglichkeit wäre es, die Deckel mit Sprühfarbe zu lackiere. Dafür habe ich mir ein helles Frühlingsgrün gekauft.


Die Deckel einfach auf eine Zeitung oder eine andere Unterlage platzieren und un zuerst die Seiten der Deckel einsprühen und dann die Oberseite. Doch aufgepasst: Haltet die Spraydose immer in einem gebührenden Abstand von den Deckeln weg, damit nicht zu viel Farbe auf eine Stelle kommt. Das gibt nämlich unschöne Blasen und Farbtropfen.

Schraubdeckel mit Farbe lackieren

Geht zum Sprühen am besten an die frische Luft. Die Gase sind nämlich alles andere als angenehm und in der Wohnung wollt ihr diese nicht haben. Lasst die Farbe nun trocknen und spült sie vor dem Gebrauch noch einmal mit Wasser ab, bevor ihr sie auf die Gläser schraubt.

Viel Spaß beim Nachmachen und nun ab damit zum Creadienstag.

Einmachglas geupcycled

Wie verwendet ihr Einmachgläser in der Küche weiter? Was macht ihr mit den unschönen Deckeln?


Montag, 8. Juni 2015

#projektwasserwoche - Die Trinkchallenge von Gerolsteiner

Sieben Tage nur Wasser trinken? Das dürfte doch nicht so schwer sein. Das Einzige, was wirklich ein Problem werden könnte, ist die tägliche Trinkmenge. 2,5 Liter Wasser pro Tag! Ich bin froh, wenn ich 1,5 Liter schaffe. Aber deswegen bin ich dabei - dabei beim Projekt Wasserwoche von Gerolsteiner. Und heute geht es los. Vom 8. bis zum 14 Juni 2015 sind jeden Tag 2,5 Liter Wasser angesagt und zwar nur Wasser. Keine Limo, kein Eistee und keinen Saft.

Projekt Wasserwoche Gerolsteiner
#projektwasserwoche: Mein Vorrat
 
Damit ich während der sieben Tage nicht auf dem Trockenen sitze, habe ich von Gerolsteiner vier Sixpacks mit meiner Lieblingssorte Naturell erhalten. Insgesamt macht das 18 Liter, also genau 2,5 Liter pro Tag. Dazu kommen noch ausreichend Fitness und gesunde Ernährung.

Ich trinke am liebsten stilles Wasser.


Auf Arbeit habe ich seit Längerem bereits eine Tasse auf meinem Schreibtisch stehen, damit ich nicht vergesse zu trinken. Doch 2,5 Liter pro Tag bringen mich vermutlich an meine Grenzen. Aber ich stell mich der Herausforderung. Schließlich geht es um meinen Körper und meine Gesundheit!

Welche Tipps und Tricks habt ihr, um die tägliche Menge Wasser zu trinken?









Das Wasser wurde kostenlos von Gerolsteiner zur Verfügung gestellt.

Donnerstag, 4. Juni 2015

Brandnooz Box Mai 2015 [Unboxing]

Blumenfrisch kam die Brandnooz Box im Blumenmonat zu mir. Laut Beileger sollte die Mischung so bunt sein, dass auch die blumigsten Worte ihr kaum gerecht werden könne. Doch stimmt das wirklich?

Brandnooz Box im Mai 2015
Brandnooz Box im Mai 2015

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...