Sonntag, 2. April 2017

Genuss Box März 2017 [Unboxing + Rezept]

Der März neigt sich dem Ende und es wird Zeit, einen Blick in die Genuss Box zu werfen, bevor die nächste ins Haus trudelt. Das Motto lautete: "Vorfrühling für Geschmacksknospen!" Ob's wirklich so war?





Das war alles in der Genuss Box im März:
  • Davert Quinoa Cup, 65g kosten 1,99 Euro
  • Kulau Bio-Kokoswasser, 330ml kosten 2,49 Euro
  • Allos Frucht Pur 75%, 250g kosten 2,99 Euro
  • Mind Cookies "Energy Cookie", 1 Stück kostet 1,00 Euro
  • Loacker Gran Pasticceria, 100g kosten 2,79 Euro
  • Allos Frucht-Schnitte, 30g kosten 0,89 Euro
  • Saftwerk Tomate-Chili, 500ml kosten 1,69 Euro
  • Biozentrale Hofliebe Schlemmermüsli, 375g kosten 3,79 Euro
  • Schamel Moutardine, 140ml kosten 1,85 Euro
  • Tropicai Kokosblütensirup, 350ml kosten 8,90 Euro
Fazit: Ich bin ganz ehrlich: Die Box war nicht wirklich meins. Einige Produkte habe ich bereits verschenkt. So dürfen sich andere über den Tomatensaft und den Fruchtaufstrich freuen. Ich bin noch immer kein Marmeladen-Freund und Rhabarber mag ich erst recht nicht. Müsli stapelt sich mittlerweile zwar auch bei mir, aber das wandert dann irgendwann in meinen Frühstücks-Joghurt. Die Waffeln von Loacker waren wie gewohnt sehr lecker. Bei dem Quinoa-Cup bin ich skeptisch. Fertiggerichte schmecken mir erfahrungsgemäß meist gar nicht. Aktuell liegt es im Notfalfach, falls ich es nicht schaffe zu kochen und für Arbeit was brauche. Vielleicht verschenke ich es aber auch. Den Kokosblütensirup finde ich super. Ich hab zwar noch jede Menge, aber der hält sich glücklicherweise. Bei den anderen Produkten muss ich erst noch kosten. Der Gesamtwert der Box liegt bei 28,38 Euro. Die Box hat sich also wirklich gelohnt. Normalpreis der Genuss Box ist 19,99 Euro.

Wie gefällt euch die Box?

Rezept: Feuriger Brotsalat


Bei den steigenden Temperaturen zieht es wohl jeden am liebsten nach draußen in den nächsten Park oder in den eigenen Garten zum Grillen. Passend dazu gibt's für euch heute das ultimative Brotsalat-Rezept (Danke lieber Jochen :*) mit einem Produkt aus der Box.


Ihr braucht:
  • 1 Kilo Roggenmischbrot
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 getrocknete Chili im Mörser zerstoßen (Birds Eye)
  • 1 große rote Zwiebel
  • Sonnenblumenöl
  • 1 Packung Feta
  • 1 rote/gelbe Paprikaschote
  • 150g Schinkenwürfel
  • 2 EL Senf (Schamel Moutardine)
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 EL Honig
  • etwas Majoran, Oregano, Basilikum und Rosmarin
Zunächst schneidet ihr das komplette Brot in kleine Würfel. Diese bratet ihr dann zusammen mit etwas Öl an. Am besten geht das in einem Wok oder Bräter. Wenn die Brotstücke ein wenig braun geworden sind, verteilt ihr die "Crôutons" auf einem Backblech und backt sie für ca. 10 Minuten bei 200 Grad Umluft im Ofen. In der Zwischenzeit bratet ihr die Schinkenwürfel in der Pfanne mit Öl an. Nun wird die Zwiebel fein gehackt, die Knoblauchzehen geschält und in eine Schüssel gepresst. Als nächstes würfelt ihr die Paprika und den Feta. Nun könnt ihr alle Zutaten in der Schüssel vermengen und abschmecken. 
Viel Spaß beim Nachmachen! Guten Appetit!











Ich erhalte die Genuss Box zu einem günstigeren Bloggerpreis. Der Beitrag spiegelt jedoch meine völlig eigene Meinung wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...